Sie befinden sich hier

Inhalt

Die häufigsten Fragen

/

Was ist der Unterschied zwischen einer Krankenhaus- und einer Rehabehandlung?

Krankenhausbehandlungen haben zum Ziel, eine Erkrankung zu behandeln und dadurch die Krankheitssymptome zu eliminieren bzw. zu reduzieren. Eine Rehabilitatsionsbehandlung und auch eine Sanatoriumsbehandlung richtet sich demgegenüber vorrangig auf die Folgen einer Erkrankung. 

Aufgrund der individuell auf den Patienten abgestimmten und sehr intensiven, auf Heilung abzielenden Behandlung in der Verus-Klinik können Reha-Maßnahmen bei uns nicht durchgeführt werden.

Ich habe eine Einweisung in eine Reha-Klinik, kann ich zu Ihnen kommen?

Nein, als private Akutklinik führen wir ausschliesslich Krankenhausbehandlungen durch, Rehabilitationsmaßnahmen und Kurbehandlungen werden eigens von Reha-Kliniken angeboten und durchgeführt.

Ich möchte eine Mutter-Kind-Kur machen, kann ich zu Ihnen kommen?

Nein, als Fachkrankenhaus für psychosomatische Medizin, Psychotherapie und ganzheitliche Psychiatrie führen wir ausschliesslich Krankenhausbehandlungen (mit Begleitkind) durch, eine Kur ist bei uns leider unmöglich.

Ich bin gesetzlich versichert, kann ich aufgenommen werden?

Versicherte bei den gesetzlichen Krankenkassen können dann aufgenommen werden, wenn sie vor der Aufnahme eine Ausnahmegenehmigung bei Ihrer Krankenkasse beantragen. Es gibt Krankenkassen, die genehmigen regelmäßig Behandlungen bei uns und es gibt andere gesetzliche Krankenkassen, die genehmigen nie Behandlungen.

Sie werden einen Kostenvoranschlag für Ihre gesetzliche Krankenkasse benötigen, wenden Sie sich mit der entsprechenden Bitte ruhig an uns.

Was muss ich bei der Aufnahme mitbringen?

Sie benötigen gewöhnliche Strassenkleidung, in der Sie sich in unseren Häusern bewegen können, zusätzlich Sportbekleidung und (bei Interesse) Schwimmbekleidung.

Möglichkeiten, um die Wäsche zu besorgen, bestehen bei uns im Haus, Bettwäsche, Handtücher befinden sich selbstverständlich auf Ihrem Zimmer.

Sollten im Vorfeld noch nicht alle Vorbefunde (Entlassungsbriefe etc.) übergeben worden sein, so sollten Sie diese mitbringen. Medikamente, die Sie zum Zeitpunkt der Aufnahme einnehmen, bringen Sie bitte ebenfalls mit.

Kontextspalte

Hotline Patientenberatung

kompetenter telefonischer Sofortkontakt, wir beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen

kostenfrei für Patienten

  • WLAN
  • TV
  • Telefon
  • PKW-Stellplatz